Aktuell Kalkabbau Müllverbrennung Wasser und Quellen

Vorbehaltlich einer kurzfristigen Absage: Einladung zur 8. Grünen Artenschutzkonferenz am 18. April 2020 in Münster-Hiltrup

Bitte informieren Sie sich ab Anfang April 2020, ob die Veranstaltung durchgeführt werden kann oder abgesagt werden muss!

Bereits zum achten Male soll(te) am 18.04.2020 von 13 – 17.30 Uhr die inzwischen in Naturschutz- und Landnutzerkreisen fest etablierte Grüne Artenschutz-Konferenz stattfinden, zum ersten Mal in der Stadthalle Münster-Hiltrup.

Aus dem Programm:

8. Grüne Artenschutzkonferenz Münsterland
Artenschutz | global – lokal | Unsere Verantwortung!

Wie intensiv können wir die Ressourcen unseres Planeten noch nutzen ohne die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu zerstören? Diese Frage nimmt auch in der öffentlichen Diskussion und jenseits der Parteipolitik einen immer breiteren Raum ein.
Wir befassen uns nun zum achten Mal seit 2013 mit dieser Herausforderung aus dem Blickwinkel des Artenschutzes. Erneut möchten wir daran erinnern, dass die planetaren Belastungsgrenzen schon teilweise überschritten sind. Verbände und Forschung haben schon lange nachdrücklich gefordert, dass es längst Zeit zum Handeln ist.
Der dramatische und fortschreitende Rückgang von Tier- und Pflanzenpopulationen im Münsterland und weltweit ist wissenschaftlich belegt. Er ist ein deutliches Symptom der Übernutzung unseres Planeten. Die Witterungsextreme der beiden letzten Jahre haben uns den eintretenden Klimawandel vor Augen geführt. Zugleich verdeutlicht auch der kontinuierliche Verlust der Artenvielfalt, dass nun auf die Einsichten endlich Taten folgen müssen.
Wir folgen mit Vorträgen auch in diesem Jahr dem klugen Ratschlag, auf die Wissenschaft zu hören. Zugleich möchten wir exemplarisch aufzeigen, dass jede*r Einzelne einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft leisten kann, sei es im eigenen Garten oder bei der nachhaltigen landwirtschaftlichen Nutzung. Auch in diesem Jahr soll die „Artenschutzkonferenz“ wieder für die verschiedenen Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft, Landwirtschaft und Naturschutz eine Diskussionsplattform bieten.
Dort kann man gemeinsam über Möglichkeiten und Perspektiven einer zukunftsfähigen Landbewirtschaftung mit dem Ziel des Erhalts der Biodiversität debattieren.
Wieder erwarten wir bis zu 300 Teilnehmer*innen  aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen, die an der Bewirtschaftung und Pflege unserer Natur- und Kulturlandschaft verantwortlich teilhaben und denen der Naturschutz am Herzen liegt.

Veranstalter
Die Kreisverbände Bündnis 90/Die Grünen:
Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, Borken und Münster; Bündnis 90/Die Grünen im Regionalrat Münsterland
Mit Unterstützung des Landes- und Bezirksverbandes der GRÜNEN NRW.
Anreise
Mit der Bahn: Ab Hauptbahnhof Münster bis Bahnhof Hiltrup und von dort ca. 15 Minuten Fußweg zur Halle oder Buslinie 5 bis Haltestelle „Schulzentrum Hiltrup“
Mit dem Bus: Linien 1, 5 und 9 ab Hauptbahnhof Münster bis Haltestelle „Schulzentrum Hiltrup“
Unmittelbar an der Stadthalle Hiltrup stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung (Parkplatz Nord und Süd).
Rückfragen an
Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Warendorf
Oststr. 12, 48231 Warendorf

• Während der Veranstaltung schenken wir Apfelsaft von den Streuobstwiesen des NABU Münster aus und der SuperBioMarkt stellt Obst zur Verfügung.
• Es werden wieder Initiativen und Verbände ihre Aktivitäten zum Artenschutz präsentieren.
• Wir bieten Kinderbetreuung auf Nachfrage an.
• Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Verpflegung freuen wir uns über Spenden.

Aufgrund der Pandemie steht auch diese Veranstaltung möglicherweise vor der Absage – bitte informieren Sie sich ab Anfang April unter www.artenschutzkonferenz.de.